Datenschutzbestimmung

Stand September 2020

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unseres Internetauftritts durch die Wecause GmbH und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Wecause GmbH Manufaktur für Markenkommunikation
Lindenspürstraße 15-17
70176 Stuttgart
Telefon: +49 711 21 574 – 100
Telefax: +49 711 21 574 – 112
E-Mail: info@wecause.de

vertreten durch: Manuel Maier und Jörn Zimmermann
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Kontaktdaten oder unter datenschutz@wecause.de.

2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze nur, soweit dies zur Bereitstellung der Informationen auf dieser Website sowie unserer Leistungen auf dieser Website erforderlich ist.

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website erheben wir Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen. Diese sind:

– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.

Um eine Funktionstätigkeit der Webseite sicherzustellen, erfolgt eine Speicherung in Logfiles. Diese Daten dienen darüber hinaus auch zur Sicherstellung der Sicherheit von unseren informationstechnischen Systemen und zur Webseitenoptimierung.

Art. 6 Abs. 1 lit. f)  DSGVO bildet die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles, da der Webseitenbetreiber ein berechtigtes Interesse der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website hat.

3. Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

4. Cookies

Weiterhin werden bei Nutzung der Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sobald unsere Webseite durch einen Nutzer aufgerufen wird, wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert.

Diese Website nutzt Cookies in folgendem Umfang: transiente Cookies (temporärer Einsatz), persistente Cookies (zeitlich beschränkter Einsatz), Third-Party Cookies (von Drittanbietern), Flash-Cookies (dauerhafter Einsatz).

1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Sie den Browser schließen. Ohne den Einsatz von Cookies sind einige Funktionen unserer Internetseite nicht nutzbar. Sie erfordern, dass auch nach einem Wechsel der Seite der Browser wiedererkannt werden kann.

2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

3. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

4. Analyse Cookies. Um den Inhalt und die Qualität unserer Webseite zu verbessern verwenden wir Analyse-Cookies. Diese ermöglichen uns nachzuvollziehen, wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch sind wir in der Lage unser Angebot anhaltend zu optimieren.

Cookie-Name: Borlabs Cookie
Cookie Art: Essenziell / Persistent
Zweck Cookie: Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden.
Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegeben Daten gespeichert.

Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft. Sie können die aktuell gespeicherten Cookies zu jedem Zeitpunkt löschen. Die Löschung ist auch automatisiert möglich.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Nutzung von technisch notwendigen Cookies begründet sich auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da diese der Funktionsfähigkeit unserer Website dienen. Hat der Nutzer in die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken eingewilligt, bildet diese Einwilligung die Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

5. MyFonts

Auf dieser Webseite wird MyFonts Counter, einen Webanalysedienst der MyFonts Inc., 500 Unicorn Park Drive, Woburn, MA 01801, USA (nachfolgend bezeichnet als „MyFonts“) eingesetzt. Aufgrund der Lizenzbestimmungen wird ein Page-View-Tracking durchgeführt, indem die Anzahl der Besuche der Webseite zu statistischen Zwecken gezählt und an MyFonts übermittelt werden. MyFonts erhebt dabei anonymisierte Daten.

Die Weitergabe der Daten erfolgt durch die Aktivierung von Java-Script-Code im Browser des Nutzers. Um die Ausführung von Java-Script-Code von MyFonts insgesamt zu verhindern, kann der Nutzer einen Java-Script-Blocker installieren (z. B. www.noscript.net).

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie im Internet unter: https://www.monotype.com/legal/privacy-policy/web-font-tracking-privacy-policy

6. Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Folgende Datenarten werden von Google verarbeitet:

– Online-Kennzeichnung (einschließlich Cookie-Kennung)
– IP-Adresse
– Gerätekennung

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls die Funktionen dieser Webseite in vollem Umfang werden nutzen können.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommen, wird dieser also sofort ausgeschossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Webseite analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Weiterhin haben wir für den Einsatz von Google Analytics mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen (Art. 28 DSGVO). Google verarbeitet die Daten in unserem Auftrag, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Google kann diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Im Rahmen der Auftragsverarbeitung ist Google berechtigt, Subunternehmer zu beauftragen. Eine Liste dieser Subunternehmer können Sie unter https://privacy.google.com/businesses/subprocessors/ finden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

[Diese Webseite verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.]

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu. Ihren Widerspruch können Sie uns jederzeit unter der in 1. genannten Kontaktadresse zusenden oder unter: datenschutz@wecause.de geltend machen.

7. Kontaktaufnahme

Sie haben die Möglichkeit mit uns postalisch, telefonisch, per Fax oder per E-Mail in Kontakt zu treten.

Nehmen Sie postalisch Kontakt zu uns auf, so können wir insbesondere Ihre Adressdaten (z.B. Name, Vorname, Straße, Wohnort, Postleitzahl), Datum und Zeitpunkt des Posteinganges sowie jene Daten, welche sich aus Ihrem Schreiben selbst ergeben verarbeiten. Treten Sie mit uns per Telefon in Kontakt, werden insbesondere Ihre Telefonnummer sowie ggfs. im Rahmen des Gespräches auf Nachfrage Ihr Name, Ihre E-Mailadresse, Zeitpunkt des Anrufs, sowie Details zu Ihrem Anliegen verarbeitet. Treten Sie mit uns per Fax in Kontakt, so werden insbesondere die Faxnummer bzw. die Absenderkennung sowie die sich aus dem Fax ergebenen Daten verarbeitet. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden insbesondere Ihre E-Mailadresse, Zeitpunkt der E-Mail sowie diejenigen Daten, welche sich aus dem Nachrichtentext (ggfs. auch Anhänge) ergeben verarbeitet.

Zweck der Verarbeitung der o.g. Daten ist es, die Kontaktanfrage zu bearbeiten und zur Beantwortung des Anliegens mit dem Anfragenden in Kontakt treten zu können.

Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6  Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten sich jederzeit an uns wenden zu können und Ihre Anfragen beantworten zu können.

Die personenbezogenen Daten werden dabei nur solange verarbeitet, wie dies für die Abwicklung der Kontaktanfrage erforderlich ist.

Empfänger der Daten ist unser Server-Host, der im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung für uns tätig ist, ebenso wie unser E-Mail-Provider.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu. Ihren Widerspruch können Sie uns jederzeit unter der in 1. genannten Kontaktadresse zusenden oder unter: datenschutz@wecause.de geltend machen.

7.1 Bewerbungen

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, sich auf Stellenangebote zu bewerben und uns per E-Mail oder postalisch Ihre Bewerbung zukommen zu lassen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, werden wir diejenigen Informationen verarbeiten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung bereitstellen (z.B. die E-Mail-Adresse, wenn Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail zukommen lassen).

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung elektronisch übersenden, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse um die Bewerbung zu bearbeiten und um zur Beantwortung des Anliegens mit dem Bewerber in Kontakt treten zu können. Bei postalischer Übersendung verarbeiten wir die von Ihnen bereitgestellten Daten. Zweck der Verarbeitung der sich aus den von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ergebenden personenbezogenen Daten ist, einen geeigneten Bewerber ermitteln zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten sich jederzeit an uns wenden zu können und Ihre Anfragen beantworten zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der sich aus der Bewerbung ergebenden personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b), Art. 88 Abs. 1 DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 S. 2 BDSG-neu. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung für eine weitergehende Datenverarbeitung erteilt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Bewerbungs-E-Mail und die übersandten Unterlagen werden solange aufbewahrt, bis eine Entscheidung für oder gegen den Bewerber gefallen ist und werden danach gelöscht. Sofern Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post zugeschickt haben, schicken wir Ihnen Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens an Sie zurück.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder auf Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) stützen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

Ihren Widerspruch können Sie uns jederzeit unter der in 1. genannten Kontaktadresse zusenden oder unter: datenschutz@wecause.de geltend machen.

8. Links

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit auf Links von externen Seiten zuzugreifen. Sofern Sie beabsichtigen die Links anzuklicken, wird dem Seitenbetreiber Ihre IP-Adresse übermittelt.

Es sind auf unserer Website Links zu folgenden Seiten beinhaltet:

– Facebook
– Instagram
– Vimeo
– Xing
– Behance

Sie verwenden Sie implementierten Links auf freiwilliger Basis, daher ist bei der Verwendung die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Auf eine mögliche Weiterverarbeitung durch die oben genannten Unternehmen hat die Wecause GmbH keinen Einfluss. Bitte beachten Sie daher noch die nachfolgenden Datenschutzerklärungen:

https://de-de.facebook.com/about/privacy/

https://help.instagram.com/155833707900388

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion

https://vimeo.com/privacy

https://www.behance.net/gallery/58693475/Datenschutzerklaerung

9. Empfänger von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der GeneWerk GmbH weitergegeben um Ihr Anliegen entsprechend bearbeiten zu können.

Sollten Sie die auf der Webseite eingebetteten Links anklicken, erhalten auch Facebook, Instagram, Vimeo, Behance und Xing Ihre Daten. Hierzu beachten Sie bitte Punkt 8 dieser Datenschutzerklärung.

Durch die Verwendung von Google Analytics erhält auch Google Ihre Daten. Beachten Sie hierzu bitte Punkt 6 dieser Datenschutzerklärung.

9.1 IT-Dienstleister

Wir geben personenbezogene Daten zudem auch an unseren IT-Dienstleister weiter, welche im Rahmen der IT-Wartung- und Pflege Zugriff auf personenbezogenen Daten erhalten. Mit unserem IT-Dienstleister haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen.

Neokey GbR
Zellerstrasse 67
70180 Stuttgart

9.2 Logistikdienstleister

Im Wege der Anbahnung und Durchführung eines Vertrages mit Ihnen oder im Rahmen des Bewerbungsprozesses geben wir personenbezogene Daten an die Deutsche Post oder andere von uns beauftragte Logistikdienstleister weiter. Dies ist in der Regel Ihr Name und Ihre vollständige Postanschrift.

9.3 E-Mailprovider

Im Wege der Vertragsabwicklung, insbesondere zum Zwecke des Rechnungsversands, aber auch für auftragsbezogener Korrespondenz, geben wir indirekt personenbezogene Daten an unseren bzw. Ihren E-Mailprovider weiter.

Darüber hinaus versenden wir auch im Wege des Bewerbungsprozesses, E-Mails an Bewerber, bspw. zur Erteilung einer Absage oder zur Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Auch der Versand von allgemeinen Informationen aufgrund Ihrer Anfragen erfolgt via E-Mail.

Daten die an den/die E-Mailprovider weitergegeben werden, sind in der Regel Ihre vollständige E-Mailadresse bzw. Ihr Nachname, sofern dieser in die E-Mailadresse eingebunden wurde. Der Inhalt der E-Mail ist Ende-zu-Ende verschlüsselt.

10. Empfänger in Drittstaaten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unseres Internetauftritts durch die Wecause GmbH in Drittstaaten findet nicht statt.

Auf eine Datenweitergabe in Drittstaaten durch Google, aufgrund der Verwendung von Google Analytics hat die Wecause GmbH keinen Einfluss. Gleiches gilt für die Datenverarbeitung zu Facebook, Instagram, Vimeo, Behance, wenn Sie die in unseren Webauftritt eingebetteten Links anklicken. Nähere Information finden Sie unter Punkt 6 und 8 dieser Datenschutzerklärung

11.Welche Datenschutzrechte kann ich als Betroffener geltend machen?

Sie haben das Recht:

– gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

– gemäß Art. 15 DSGVO jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, sowie zu deren Herkunft, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, als auch den Zweck und die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

– gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

– gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

– gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

– gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an: datenschutz@wecause.de

12. Haben Sie die Möglichkeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen?

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs.1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche, die Wecause GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient unserer Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihren Widerspruch richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an die in 1. genannte Adresse.

13. Haben Sie die Möglichkeit sich zu beschweren?

Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns rechtswidrig ist oder gegebenenfalls aus anderen Gründen gegen das Datenschutzrecht verstößt, so können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Sie können sich an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts der mutmaßlichen Verletzung wenden.

14. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Erfüllung der unter 2., 4., 5., 6., 7., 7.1 und 8.  genannten Zwecke verarbeitet. Ihre Logfiles im Rahmen der informatorischen Nutzung unseres Internetauftritts werden nach 14 Monaten gelöscht. Wenn wir die von Ihnen gestellte Anfragen, über die in 7. oder 7.1 gesendeten Kanäle bearbeitet haben und aufgrund Ihrer Anfrage keine vertragliche Beziehung resultiert, werden Ihre Daten nicht mehr weiterverarbeitet und anschließend gelöscht. Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen einer Bewerbung (7.1) zusenden, werden ebenfalls nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie uns nicht Ihre Einwilligung für eine weitergehende Speicherung erteilt haben. Ihre Trackingdaten, die wir von Google Analytics erhalten, werden dann gelöscht, wenn diese für Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Gleiches gilt für Ihre Daten zu den 8. dargestellten Links.

Sollten Sie hingegen Ihre erteile Einwilligung widerrufen oder einen Widerspruch nach Art. 21 DSGVO vollzogen haben, werden Ihre Daten ebenfalls nicht mehr weiterverarbeitet und anschließend gelöscht. Nach der Zweckerfüllung werden grundsätzlich die vorgenannten Daten, sofern systemseitig möglich, entweder gelöscht; oder der Personenbezug wird durch Anonymisierung entfernt und ein Zugriff auf Ihre Daten gesperrt. Vertragliche und gesetzliche Informationen werden wir an Sie weiterversenden, so lange der Vertrag mit Ihnen besteht und/oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen können die Löschung bzw. Sperrung der Daten hemmen. Die Verjährungsfristen können wegen §§ 195 ff. Bürgerliches Gesetzbuch bis zu dreißig Jahre betragen; die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. Daneben sind die steuerrechtlichen, handelsrechtlichen, abgaberechtlichen und sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu beachten. Die dort vorgesehenen Fristen zur Aufbewahrung/ Dokumentation betragen sechs bis zehn Jahre zuzüglich der Festsetzungsverjährung von weiteren vier Jahren. Um nicht gegen gesetzliche Regelungen zu verstoßen oder die Möglichkeit zu verlieren, einen Anspruch durchzusetzen oder uns gegen einen solchen zu verteidigen, behalten wir uns vor, die Daten erst nach Ablauf der letzten Frist zu löschen, die die Datenspeicherung legitimiert.

15. Findet automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt?

Im Rahmen der Datenverarbeitung bei der Nutzung unseres Internetauftritts findet weder automatisierte Entscheidungsfindung noch Profiling statt.

Auf mögliche automatisierte Entscheidungsfindung durch Google, Facebook, Instagram, Xing, Behance und Vimeo hat die Wecause GmbH keinen Einfluss.

Die von Google verwendete Logik bei der Nutzung von Analytics wurde in Absatz 6 bereits dargestellt.

16. Sind Sie verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen?

Sie sind bei der Nutzung unseres Internetauftritts und der darin enthaltenen Anwendungsmöglichkeiten weder vertraglich noch gesetzlich dazu verpflichtet uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Sie nutzen unserem Internetauftritt und die darin angebotenen Dienste auf freiwilliger Basis, daher hat die Nicht-Bereitstellung Ihrer Daten für Sie keine nachteiligen rechtlichen Folgen.

Wenn Sie unseren Internetauftritt lediglich zu informatorischen Zwecken nutzen, überlassen Sie uns allerdings die unter 2. dargestellten Daten, die uns Ihr Browser zur Verfügung stellt. Sofern wir beabsichtigen Ihre Daten durch Trackingdienste wie Google Analytics zu erheben, steht es Ihnen frei uns für diese Datenverarbeitung Ihre Einwilligung nicht zu erteilen, folglich werden Ihre Daten auch nicht zu Analysezwecken verarbeitet.

Wenn Sie uns im Rahmen der von uns unter 7. angegebenen Kontaktmöglichkeiten via Kontaktformular, E-Mail, Brief, Fax oder Telefon kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten um Sie zuordnen und Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Wenn Sie uns unter den in 7. angegebenen Kontaktmöglichkeiten Anfragen im Rahmen eines bereits bestehenden Vertrages zusenden, ist die Datenverarbeitung aufgrund des mit Ihnen bestehenden Vertrages erforderlich. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sollten Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen können, können wir Ihr Anliegen nicht weiterbearbeiten.

Sollten Sie uns Ihre Bewerbung, über die in 7.1 genannten Kanäle zusenden, stellen Sie uns Ihre Daten zunächst ebenfalls auf freiwilliger Basis zur Verfügung. Eine Rechtspflicht für die Erst-Bereitstellung besteht auch hier nicht.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist es allerdings erforderlich, dass Sie uns Ihre Daten für den ordnungsgemäßen Ablauf des Verfahrens zur Verfügung stellen. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses ist gesetzlich in Art. 6 Abs. 1 lit. b), Art. 88  Abs. 1 DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 S. 2 BDSG-neu geregelt. Sollten Sie uns die Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihre Bewerbung leider nicht weiter berücksichtigen.

17. Einsatz von Aleno

Wir nutzen auf unserer Website das Tool „Aleno“ der Aleno AG, Aegertenstrasse 6, 8003 Zürich, Schweiz. Aleno verarbeitet personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse) ausschließlich im Auftrag und auf Weisung der Wecause GmbH. Die Daten werden von Aleno innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums gespeichert. Die Daten werden von Aleno zu Zwecken des Gästemanagements verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a, b DSGVO.

Weitere Informationen zur Datennutzung und -erhebung finden Sie in der Datenschutzerklärung von Aleno unter: https://www.aleno.me/de/policy#DataPrivacySoftware